Spielstätten

Der zerbrochne Krug

Lustvolles Gerichtsdrama von Heinrich von Kleist

18.11.2017 / 19:30 Uhr
- Theater Anklam, AnklamKarten
Was für ein Fall: Der Krug ist zerbrochen. Dorfrichter Adam sitzt über eine Tat zu Gericht, die er selbst begangen hat. Was freilich niemand weiß. Frau Marthe, Besitzerin des nun zerbrochenen Krugs, hält Ruprecht für den Schuldigen. Heimlich habe er sich des Nachts ins Zimmer seiner Verlobten, ihrer Tochter, geschlichen. Der jedoch gibt zu Protokoll, beobachtet zu haben, dass ein Fremder in Marthes Haus eingebrochen sei und beim fluchtartigen Verlassen den Krug zerbrochen habe. Das könne nur der Geliebte seiner Verlobten Eve gewesen sein. Die schweigt.

Richter Adam, von seiner nächtlichen Flucht noch derangiert, ist wenig bemüht den Fall zu klären. Durch fragwürdige Verhörmethoden versucht er alle zu verwirren und den Verdacht auf andere zu lenken. Das könnte sogar klappen, wäre nicht ausgerechnet heute der Gerichtsrat Walter zur Revision im Dorf. Zwischen modernem Justizsystem und realer Lebenswirklichkeit entspinnt sich ein Gewirr aus Wahrheit und Lüge.

Intendant Wolfgang Bordel inszeniert mit Heinrich von Kleists „Der zerbrochne Krug“ einen Klassiker der Weltliteratur.
///
Premiere
04. 11. 2017 - 19:30 - Theater Anklam
Besetzung
Leitungsteam
///
weitere Vorstellungen